Über unsere Zusammenarbeit

Über unsere Zusammenarbeit

Wenn Sie sich für ein Coaching bei mir entscheiden, stellen Sie sich den Ablauf und die Vorgehensweise in etwa so vor:

IMG_6879

  • Sie melden sich bei mir. Per E-Mail bin ich am besten erreichbar. Wenn Sie lieber telefonieren, rufe ich Sie gerne zurück.
  • Dann schildern Sie mir Ihr Anliegen.
  • Gemeinsam versuchen wir herauszufinden, ob ich der richtige Coach für Sie und Ihr Thema bin.
  • Sie können zu einem kostenlosen Kennenlernen bei mir im Büro vorbeikommen (ca. 30 Minuten) oder wir telefonieren statt dessen (kann ich terminlich schneller einrichten). Oder wir verabreden uns gleich zum „richtigen“ Coaching, damit es schnell losgeht.
  • Vor dem ersten Coaching bekommen Sie (je nach Thema, das Sie mitbringen) von mir per E-Mail einige vorbereitende Fragen zugeschickt, die Ihnen und mir helfen, Ihr Thema genauer zu fassen.
  • Auch können wir einen Coaching-Vertrag schließen, der Ihnen und mir größtmögliche Transparenz (Rahmenbedingungen, Absageregelung, Preis etc.) bietet. Einen Vertragsentwurf schicke ich Ihnen vorab zu.
  • Nach einem Coaching bekommen Sie von mir (je nach Thema) Fotos von den Visualisierungen, die ich gerne während eines Coachings mache, oder etwas zum Nachlesen per Mail zugeschickt.
  • Manchmal gibt es auch Übungsaufgaben für die Zeit zwischen zwei Coachings. So können Sie die Zeit zwischen den Coachings gut nutzen und entlasten Ihr Budget. Das geschieht aber nie „direktiv“, sondern immer in Abstimmung mit Ihnen.
  • Wir treffen uns in einem Rhythmus, der zu Ihnen und Ihrem Thema (und Geldbeutel) passt.
  • Ich habe verschiedene Honorare für Firmen und private Selbstzahler. Eine Honorarliste schicke ich Ihnen gerne zu.

Sabine_Dinkel_Glaserei_Lachmann_Lüüd_Forum_Handwerkskammer20